Artgerechte Ernährung

..........ist das Fundament für ein gesundes, langes Leben !

 

 

 

 

 Wölfe und Wildhunde ernähren sich je nach Futterangebot von Beutetieren, aber auch von pflanzlichen Komponeneten, wie Früchte, Wurzeln und Kräuter. Wolf und Haushund gehören zur Familie der Canidae (Fleischfresser), der Haushund (Canis lupus familaris) ist eine  Unterart des Grauwolfes (Canis lupus) und ist mit ihm genetisch zu 98% identisch.

 

 

Noch heute leben die Hunde der Naturvölkern von dem, was die Menschen entbehren können und durch das erjagen kleinerer Beutetiere. Durch die kärgliche Ernährung mit Produkten der regionalen Landwirtschaft und einer gnadenlosen Selektion, scheint sich je nach Rasse und Abstammung eine gewisse Akzeptanz von pflanzlichen Futterkomponenten oder Milchprodukten entwickelt zu haben.

Viele Herdenschutzhunde Europas, die Jagdhunde der afrikanisch und arabischen Nomaden werden auch heute noch, wie seit Jahrhunderten, hauptsächlich mit Getreide und Milchprodukten gefüttert.

 

 Auch unsere tibetischen Rassen werden in ihrem Ursprungsland traditionell mit Tsampa (geröstetes Gerstenmehl) und Yakbutter oder Yakmilch ernährt, so dass Milch- und Getreideprodukte durchaus gefüttert werden können, sofern der Hund dies verträgt.

 

Tierschutzgesetz
(TierschG)
in der Fassung der Bekanntmachung
vom 25. Mai 1998 (BGBL I S.1105)

Zweiter Abschnitt
Tierhaltung

§2

Wer ein Tier hält, betreut oder zu betreuen hat

  1. muß das Tier seiner Art und seinen Bedürfnissen entsprechend angemessen ernähren, pflegen und verhaltensgerecht unterbringen,
  2. darf die Möglichkeit des Tieres zu artgemäßer Bewegung nicht so einschränken, daß ihm Schmerzen oder vermeidbare Leiden oder Schäden zugefügt werden,
  3. muß über die für eine angemessene Ernährung, Pflege und verhaltensgerechte Unterbringung des Tieres erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen.

 

Naturnahe Fütterung

klick.... 

 

 

 

Lesetipps, Literaturhinweise und Quellennachweise:

Der Jahrtausendirrtum der Veterinärmedizin von Klaus Dieter Kammerer

Der Jahrtausendirrtum der Veterinärmedizin von Klaus Dieter Kammerer (ISBN 3-9807236-0-7)

 

Die Aufzucht junger Hunde von Juliette de Bairacli-Levy (Albert Müller Verlag Rüschlikon ZH)

Das Kräuterhandbuch für Hundund Katze von Juliette deBairacli Levy

The Complete herbal Handbook for Dog and Cat von Juliette de Bairacli Levy (ISBN 0-571-16115-4)

Pottenger\'s Cats–A study in Nutrition by Dr. Francis M. Pottenger Jr. M.D. (ISBN 0-916764-06-0)

Give your Dog a Bone von Dr. lan Billinghurst (ISBN 0 646 16028 1)

Grow your Pups with Bones von Dr. Ian Billinghurst (ISBN 0 9585925 0 0)

The Ultimate Diet von Kymythy R. Schultze (ISBN 0-9664749-1-0)

Natural health for Dogs and Cats von Richard H. Pitcairn and Susan Pitcairn (ISBN 0 87596 243 2)

Food Pets die for von Ann. N. Martin (ISBN 0-939165-31-7)

What vets don\'t tell you about vaccines von Catherine O\'Driscoll (ISBN 0 9523048 3 X)

Hundezucht naturgemäß von Ilse Sieber und Eric H.W. Adlington (ISBN 3-923555-03-2)

Ernährung des Hundes von Helmut Meyer und Jürgen Zentek (ISBN 3-8263-8423-7)


Home          Hunde          Zucht          Infobereich